INTERVIEW-REIHE

Heute starten wir mit dem ersten Video unserer Interview-Reihe. Wir wollen aus verschiedensten Perspektiven zeigen, warum Kein Schlussstrich unter die Aufklärung des NSU-Komplexes gezogen werden kann! Kommt mit uns am Tag X, dem ersten Tag der Urteilsverkündung, auf die Straße! Die Videos werden unter Material veröffentlicht.

Folge 1: Interview mit Osman Taşköprü – Bruder von Süleyman Taşköprü, der am 27. Juni 2001, in Hamburg, durch den NSU ermordet wurde.

Osman Taşköprü kämpft für die umfassende Aufklärung des Mordes an seinem Bruder. In Hamburg sollte endlich ein gesellschaftlicher Aufschrei die Aufmerksamkeit auf den rassistischen Mord lenken! Zusammen mit der „Initiative für die Aufklärung des Mordes an Süleyman Taşköprü“ fordert Osman die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses in Hamburg. Er sagt: „Kein Schlussstrich bedeutet für mich, dass man die Sache nicht einfach nach dem Urteil beendet, sondern dafür ganz normal weiter kämpft, weiter arbeitet und dass es halt nicht in Vergessenheit gerät.“

Alles wichtige zur Aufklärung am Mord Süleyman Taşköprü´s findet ihr hier: https://www.aufklaerung-tatort-schuetzenstrasse.org/

Hiç unutmadık – Niemand wird vergessen:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat, Michèle Kiesewetter